Outdoor Events

Auch im Outdoor-Bereich präsentiert die INTERMOT 2016 atemberaubende Aktionen, die zum Staunen anregen, sowie viele Mitmach-Aktionen für die Neugierigen.

Parkplatz P1 outdoor

Über 100 Motorräder. Coole Bikes aller Marken und Klassen standen für Euch auf dem P1 für Probefahrten bereit. Mitmachen durfte jeder mit gültigem Führerschein. Erfahrene Instruktoren standen Euch beratend zur Seite. Auch an die neue 48 PS Klasse wurde gedacht.

Parkplatz P1

Glemseck 101, ESSENZA , die Sultans of Sprint – auf der klassischen Beschleunigungsstrecke auf der Fläche P1 hieß es am INTERMOT-Wochenende: Vollgas auf der 1/8 Meile! Du konntest dabei sein, wenn die schnellsten Maschinen der INTERMOT gegeneinander antreten. Außerdem gab es täglich Dragster-Beschleunigungs-Showläufe mit Hermann Jolink und seiner Ducati.

Parkplatz P1

Eine weitere Premiere der INTERMOT 2016 war die erste Dirt Track Rennstrecke auf einer Messe! Regelmäßig zeigten Piloten warum diese junge Sportart immer beliebter wird. Jede Menge Action mit Dr. Martin Hüning und Dr. Robert Allgaier!

Ein weiterer Kracher – die Deutschland-Premiere der Dirt Track School. Mit etwas Glück konntest Du über das Sportmagazin PS einen Ausbildungsplatz bei dem ehemaligen Europameister Peter Boast ergattern und dich so in die Fußstapfen von Valentino Rossi oder Marc Marquez geben. Und, wer weiß? Vielleicht trafen Sie auch den mehrfachen Superbike-Weltmeister Carl Fogaty.

Parkplatz P1

Mehrere Hundert Kubikmeter Lehm und Spezialboden wurden nicht nur für die Dirt Tracker aufgeschüttet: Am Freitag und Samstag trug die deutsche Side-by-Side Elite ihren Finallauf aus. Das wra die Chance Fahrzeuge zu sehen, die sonst nur auf der Ralley Paris-Dakar zu sehen sind.

Parkplatz P1

Unglaubliche Freestyle Motocross Action garantiert. Ihr konntet euch von Freestyleakrobatik in luftigen Höhen begeistern lassen. Robert „Robbie“ Naumann und sein Team zeigten die atemberaubendsten Moto-Cross-Sprünge auf Motorrädern – fast 20 Meter über dem Boden. Der perfekte Appetit-Happen für die Weltmeisterschaft des FMX: die Night of the Jumps am Samstagabend.

Parkplatz P1

Auf dem P1 fandet Ihr starbesetzte Stuntshows. Am Start waren Dominik Csauth und Horst Hoffmann von Suzuki, Chris Rid von Kawasaki und Dennis Jansen. Während der gesamten Messezeit stellten auch internationale Profi-Stuntfahrer aus Holland, Ungarn, Österreich, Polen und Moskau ihr Können unter Beweis. Die Gesetze der Schwerkraft schienen für sie nur wenig relevant.

Parkplatz P1

Biken mit Strom ist kein Sport? Humbug! Auf der Beschleunigungsstrecke der Stunt- und Showfläche auf dem Parkplatz P1 zeigten wir Euch, wie viel Action, Leidenschaft und Power in den neuen Vollstrom-Zweirädern steckt!

Halle 5.2 Indoor und Outoor

Klar, dass du bei uns dem Trend voraus bist und die Faszination innovativer Elektromobilität live erleben konntest: mit e-motion in Halle 5.2! Innovative E-Bikes verschiedener Hersteller konnten unter realen Bedingungen getestet werden; der Check-In war indoor.

Halle 5.2

Der E-Scooter Parcours war vor der Halle 5.2 Outdoor. Auch hier konntest Du E-Roller verschiedener Hersteller unter realen Bedingungen und mit Mittelgebirgs-Steigungsbereich testen.

Halle 7 Westseite

Es dürfen auch mal vier Räder sein! Ihre konntet den Fahrspaß wie auf einem Motorrad erleben, aber dabei doch von vier Rädern umgeben zu sein. Aus den verschiedenen ATV’s und Quads konntet Ihr Euch ein Testmodell auswählen und auf dem anspruchsvollen Parcours testen.

Bereich zwischen den Hallen 7 und 8

Wer schon immer einmal die großen Reisemaschinen mit Stollenreifen Probe fahren wollte, war auf dem Reise Enduro Parcours genau richtig. Unter der Anleitung von Experten konnten auf dem anspruchsvollen On- und Offroad-Parcours die großen Maschinen getestet werden.

Parkplatz P8 vor Halle 8

Ein neuer Trend ist das Enduro-Wandern mit superleichten Enduros oder speziell vorbereiteten Trial Motorrädern. Genau das konnte man hier testen und zwischendurch zeigten Profis was mit einer Trial-Maschine auf Wettbewerbs-Niveau möglich ist.

Parkplatz P8 vor Halle 8

Die beiden Übungsstrecken für die Kleinen befianden sich auf dem P8 direkt vor Halle 8, hier konnten Mini-Bikes und Mini-Quads getestet werden. Die Nachwuchsgemeinde der Motorradfans machte hier ihre ersten Fahrversuche unter optimaler Sicherung und Betreuung.

Einverständniserklärung (.pdf)

Parkplatz P8 vor Halle 8

Auf dem P8 fandet Ihr eine weitere, starbesetzte Stuntshow. Am Start waren Dominik Csauth und Horst Hoffmann von Suzuki, Chris Rid von Kawasaki und Dennis Jansen. Während der gesamten Messezeit stellten auch internationale Profi-Stuntfahrer aus Holland, Ungarn, Österreich, Polen und Moskau ihr Können unter Beweis. Die Gesetze der Schwerkraft schienen für sie nur wenig relevant.

Parkplatz P8 vor Halle 8

Wer noch keinen Führerschein besaß, ging keinesfalls leer aus, im Gegenteil. Unter sachkundiger Anleitung liessen sich hier die ersten motorisierten Zweiradmeter zurücklegen. Auch Einsteiger oder Wiedereinsteiger kamen nicht zu kurz.

Nordseite Halle 9

Das Institut für Zweiradsicherheit setzte das Thema Sicherheit spektakulär in Szene. Eine Show mit einem Mix aus Stunt, Action und Fahrdemonstration von höchstem Unterhaltungswert wurde euch geboten. Mit dabei waren Dirk Manderbach und Oliver Ronzheimer.