26.06.18

INTERMOT 2018:Connected Motorcycle World - Spaß, Sicherheit und Vernetzung

Neue Technologien verändern das Motorrad fahren

Als führende Business- und Informationsplattform präsentiert die INTERMOT kontinuierlich Trends und Themen, die die Branche und die Motorradcommunity bewegen. Ein Thema, das übergreifend alle Facetten des Lebens weltweit beschäftigt und zugleich für einen tiefgreifenden Wandel sorgt, ist die „Digitalisierung“. Die digitale Transformation eröffnet große Chancen, neue Geschäftsmodelle, effizienteres Wirtschaften, setzt neue Sicherheitsstandards, sorgt für schnellere Kommunikationswege und erhöht den Fahrspaß. Spannende und zukunftsweisende Aspekte, an denen natürlich auch in der motorisierten Zweiradbranche längst gearbeitet wird. Denn die digitalen Technologien verändern das Motorrad und das Motorradfahren. Sicherheitsrelevante Komponenten werden noch besser, zugleich wird der steigende Anspruch an Komfort und Kommunikation auf zwei Rädern optimiert. Die INTERMOT in Köln vom 3. bis 7. Oktober 2018 greift diese Entwicklung in der Themenfläche „Connected Motorcycle World“ auf.  

Auf einer zentral gelegenen Themenfläche können neue Technologien und digitale Applikationen kennengelernt und ausprobiert werden. Bereits marktreife, aber auch visionäre Ideen zeigen, was schon heute möglich ist und wo die Reise mit dem Motorrad hingeht. Die Themenfläche „Connected Motorcycle World“ liegt im Herzen der INTERMOT in Halle 6 und ist in fünf Schwerpunkte gegliedert:

  • Connectivity Vehicle to Vehicle/Verbindung/Kommunikation von Fahrzeug zu Fahrzeug
  • Connected Horizon & Head Up Display/Sammeln und Weiterleiten von Fahrdaten für mehr Sicherheit
  • Group Riding Communication/Verbindung/Kommunikation bei Gruppenfahrten
  • App & Smartphone Integration/Integration über Apps & Smartphones
  • Emergency Calls/automatische Notruf-SystemeGemeinsam mit den Unternehmen BOSCH, Cardo Systems, digades, Sena und dem Connected Motorcycle Consortium CMC mit den Gründungsmitgliedern BMW Motorrad, Honda und Yamaha - sowie Ducati, Kawasaki, KTM und Suzuki - präsentiert die INTERMOT aktuelle Lösungen und Innovationen.

Die Inhalte der Cluster im Überblick:

Connectivity Vehicle to Vehicle: Kommunikationssysteme zwischen Motorrädern untereinander bzw. zwischen Motorrädern und anderen Fahrzeugen. So können sich Fahrzeuge beispielsweise im Verbund sogenannter kooperativer, intelligenter Transportsysteme (C-ITS) miteinander verbinden und sich jeweils frühzeitig erkennen. Dies ist für Motorräder besonders sicherheitsrelevant, da eine Vielzahl von Unfällen dadurch entstehen, dass das Motorrad vom Autofahrer nicht gesehen wird.

Connected Horizon & Head Up Display: Fahrassistenzsysteme für ein deutliches Mehr an Sicherheit, die Fahrzeugdaten, statische und dynamische Kartendaten sowie aktuellen Verkehrsinformationen sammeln und dem Fahrer ebenso zur Verfügung stellen, wie Informationen über Geschwindigkeitsbegrenzungen, Kurven, Gefahrenpunkten und Stauenden.

Group Riding Communication: Neben der Sicherheit stehen aber auch „smarte“ Lösungen und ein erhöhter Fahrkomfort im Mittelpunkt. Hier werden Lösungen für Motorradhelme präsentiert, die die Kommunikation von mehreren Motorradfahrern untereinander, aber auch die Kommunikation mit dem Smartphone ermöglichen. Diese beinhalten natürlich auch Zugänge zu Navigations- und Infotainment-Systemen.

App & Smartphone Integration: Intelligente Smartphone-Applikationen können direkt über den Lenker des Motorrads bedient werden und sammeln fahrdynamische Daten, die unmittelbar in die Cloud geladen werden und mit Mitfahrerinnen und Mitfahrern verglichen werden können. 

E Call: Intelligente Sicherheitssysteme, die mit Hilfe von Sensortechnik einen Motorradunfall automatisch erkennen und den Notruf verständigen („Emergency Call“). Diese Technik kann insbesondere auf wenig befahrenen Landstraßen Leben retten.

Neben den thematischen Clustern und den Präsentationen der beteiligten Unternehmen können sich interessierte Motorradfans zudem in Fachvorträgen und Expertenrunden, die auf der Bühne der „Connected Motorcycle World“ stattfinden, über die digitale Gegenwart und Zukunft bei Motorrädern und Rollern informieren.

Über die INTERMOT Köln:

Vom 3. bis 7. Oktober 2018 werden auf dem Gelände der Koelnmesse die neuesten Motorräder, Roller, Elektrofahrräder sowie die wichtigsten Neuheiten aus den Bereichen Elektromobilität, Zubehör, Bekleidung, Teile, Customizing, Reisen und Werkstattausrüstung vorgestellt. Dabei belegt die INTERMOT Köln eine Ausstellungsfläche von rund 100.000 m² sowie das Freigelände mit rd. 60.000 m².

Koelnmesse – Global Competence in Digital Media, Entertainment and Mobility: Die Koelnmesse ist international führend in der Durchführung von Messen in den Branchen Digital Media, Entertainment und Mobility. Messen wie die photokina, dmexco, gamescom, INTERMOT und THE TIRE COLOGNE sind als weltweite Leitmessen etabliert und werden durch Zukunftsformate wie DIGILITY erweitert. Die Koelnmesse veranstaltet nicht nur in Köln, sondern rund um die Welt auch in anderen Wachstumsmärkten, z. B. in China, Singapur und Thailand, Messen in diesen Bereichen - mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Inhalten. Diese globalen Aktivitäten bieten den Kunden der Koelnmesse maßgeschneiderte Events in unterschiedlichen Märkten, die ein nachhaltiges und internationales Business garantieren.

Die nächsten Veranstaltungen:
gamescom - Das weltweit größte Messe- und Event-Highlight für interaktive Spiele und Unterhaltung (21.08. Fachbesucher- und Medientag), Köln 21.08. - 25.08.2018
DMEXCO - The Global Business and Innovation Platform, Köln 12.09. - 13.09.2018
photokina - IMAGING UNLIMITED, Köln 26.09. - 29.09.2018
DIGILITY - , Köln 26.09. - 27.09.2018


Anmerkung für die Redaktion:
Fotomaterial der INTERMOT finden Sie in unserer Bilddatenbank im Internet unter www.intermot.de im Bereich „Presse“.
Presseinformationen finden Sie unter www.intermot.de/Presseinformation

Bei Abdruck Belegexemplar erbeten.

Messename bei Facebook:
https://www.facebook.com/INTERMOT

Ihr Kontakt bei Rückfragen:
Volker De Cloedt
Kommunikationsmanager

Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
50679 Köln
Deutschland
Telefon: +49 221 821-2960
Telefax: +49 221 821-3544
v.decloedt@koelnmesse.de
www.koelnmesse.de


Sie erhalten diese Nachricht als Bezieher der Pressemitteilungen der Koelnmesse. Falls Sie auf unseren Service verzichten möchten, antworten Sie bitte auf diese Mail mit dem Betreff "unsubscribe".

Downloads:

INTERMOT 2018: Connected Motorcycle World – Spaß, Sicherheit und Vernetzung

Dateityp: pdf
Größe: 121 KByte