04.–09.10.2022 Für alle: 06.–09.10.2022 #INTERMOT2022

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN

Aussteller über die INTERMOT 2022: Motorräder sind Emotion – und brauchen die Live-Bühne

19.04.2022

Endlich wieder INTERMOT vor Ort. Endlich wieder persönliche Kontakte und Live-Präsentationen mit Touch & Feel: Motorradhersteller und Händler sind sich einig: Motorräder sind emotionale Produkte und die INTERMOT bietet die beste und professionellste Bühne, um das Bike-Feeling zu erleben.

„Ein Event der Superklasse“

Ronald Kabella, Director Powersports, beim Schweizer Ölmischunternehmen Motorex AG:

„Aus meiner Sicht wird die INTERMOT 2022 für die Motorrad-Branche ein Event der Superklasse. Nach zwei Jahren endlich wieder eine internationale Motorradmesse. Viele neue Modelle, reale Ansprechpartner, Meinungs- und Erfahrungsaustausch in der Community und alles off-, nicht online. Motorräder anfassen und probesitzen ist doch ein komplett anderes Erlebnis, als nur Bilder in Web anzuschauen. Für Motorex als Aussteller haben wir die Chance, unsere deutschen Händler, aber auch alle internationalen Importeure begrüßen zu dürfen. Die gute Anbindung des Messestandorts Köln mit internationalem Flughafen und die attraktiven Möglichkeiten, neben der Messe auch die Kultur und Gastronomie in der Domstadt kennenzulernen, ist für unsere Gäste immer ein starkes Argument, den Weg nach Köln zu finden.“

„Motorradbekleidung muss man sehen, fühlen, anprobieren.“

Antonio Lorenzo, Country Sales Manager bei BIHR GmbH:


Motorräder sind Emotion – und brauchen die Live-Bühne

„BIHR will ein klares Statement abgeben. Wir sind Teil der Branche. Und wir wollen die Bedeutung, die BIHR in Frankreich und anderen Ländern hat, auch in Deutschland erreichen. Wer hier erfolgreich sein will, sollte auch auf der INTERMOT sein. Live, in Farbe, laut und direkt!

Deshalb nehmen wir an der INTERMOT teil: Als Bihr im Spätherbst 2019 in Deutschland gestartet ist, lag Corona schon auf der Lauer. Viele Events sind 2020/21 abgesagt worden. Wir hatten keine Chance, uns als Großhändler den Händlern vorzustellen. Und wir haben eine neue, alte Bekleidungsmarke in Deutschland eingeführt: RST – in England seit 30 Jahren am Start und absoluter Marktführer. Bekleidung muss man sehen, fühlen, anprobieren, um die Verarbeitung, den Schnitt und die vielen Details kennenzulernen. Die wichtigste Änderung für Bihr ist sicher der Zusammenschluss mit Paaschburg&Wunderlich, durch den BIHR nun ganz anders aufgestellt ist. Wir sind als reiner Bekleidungsgroßhändler gestartet. Nun bieten wir auch Teile und Zubehör von über 200 namhaften Marken an. Das macht Bihr für viele Händler interessanter. Und wir wollen auf der Messe auch die Menschen, die hinter BIHR stehen zeigen. Die Händler werden feststellen, ach – die kenne ich ja von Paaschburg. Wir sind also auch nicht wirklich neu. Aber Motorradbusiness ist People Business. Und wo kann man sich besser kennenlernen als auf dem größten Motorradevent des Jahres?

Der Mehrwert für Sie und auch die Branche

Die INTERMOT ist ein Branchenevent. Wer in Deutschland im Powersportbusiness erfolgreich sein will, muss zeigen, dass er dazu gehört. BIHR will ein klares Statement abgeben. Wir sind Teil der Branche. Und wir wollen die Bedeutung, die BIHR in Frankreich und anderen Ländern hat, auch in Deutschland erreichen. Messebesucher erwarten Neuheiten. Die finden sie bei uns. Sowohl als Fachbesucher, wie auch als Motorradenthusiast. Mit jedem Teilnehmer, der Neues zeigt, wird die INTERMOT auch interessanter für die Besucher. Und Bihr engagiert sich dafür, dass die Fortbewegung auf dem Zweirad sicher wird und Spaß macht. Wir bieten tolle Produkte für jede Art von Motorradfahrer an: Einsteiger, Pendler, Reisende, Racer… Unsere Händler können auf ein großes Portfolio an Produkten zugreifen, um die Zweiräder zu warten oder nach Kundenwunsch zu optimieren. Das Thema Customizing ist immer noch aktuell. Nur zusammen mit den Händlern können wir das Thema motorisiertes Zweirad auch in Zukunft spannend machen.

Der Ausblick auf Oktober oder die Zukunft zum Thema Messe

Alles hängt von der Anzahl der Aussteller, dem Messekonzept und von den Besucherzahlen ab. Schwierig vorherzusagen, aber vermutlich werden viele Besucher kommen, denn im Oktober wird das böse C. vielleicht nicht mehr so dominierend sein und es gab schon lange keine große Messe mehr. Und wir sind alle müde vom Homeoffice. Da ist der persönliche Austausch, das Fühlen, Ausprobieren, Anprobieren noch spannender. Wo geht das besser als auf einer Messe? Wir haben große Erwartungen…

Messeteilnahme vs. Digital

Digital haben wir in der Arbeit, wir verabreden uns über WhatsApp, Facebook, Insta… Aber Motorrad ist analog – auch wenn viel Technik eingezogen ist. Deshalb wird keine digitale Veranstaltung eine Messe ersetzen können, wenn es darum geht, die Faszination Motorrad zu transportieren.

Die Bedeutung der INTERMOT für die Branche

Natürlich gibt es die EICMA in Mailand. Und die hat gezeigt, dass sie auch kleiner funktioniert. Aber Deutschland ist eben auch ein starker Motorradmarkt. Wer hier erfolgreich sein will, sollte auch auf der INTERMOT sein. Live, in Farbe, laut und direkt Aber: die lange Zeit ohne INTERMOT ist auch gefährlich. Viele Unternehmen sind trotz fehlender Messen erfolgreich gewesen. Aber die zurückliegende Zeit war eben auch eine Besondere. Viele haben den Urlaub gecanceled und das Geld in ein neues Motorrad gesteckt. Diese Entwicklung ist nicht unendlich. Die Branche muss weiter daran arbeiten, die Faszination Zweirad hochzuhalten.“

„Als Schaufenster in die Community ist die INTERMOT unverzichtbar.“

Matthias Kroner, Country Manager bei Rukka Motorsport Germany/Austria:

Motorräder sind Emotion – und brauchen die Live-Bühne

„Für Rukka ist die INTERMOT als globale Businessplattform, aber auch als Schaufenster in die Motorrad-Community unverzichtbar. Die Macher der INTERMOT sind mit ihren konzeptionellen Weiterentwicklungen auf dem richtigen Weg, um die Veranstaltung noch attraktiver zu machen. So freuen wir uns über die Möglichkeiten, die uns beispielsweise die „World of Shop@INTERMOT“ eröffnen. Dabei geht es uns nicht nur um einen Verkauf auf der Messe und damit den Kundenwunsch vieler Besucher zu erfüllen, sondern in erster Linie um eine Verifizierung des Endkundengeschäfts. Was will der Verbraucher? Welche Produkte kommen gut an? So können wir die Nachfrage für die anstehende Saison viel besser einschätzen.“

„Motorradfahren ist Freude – und die teilt man am besten mit Freunden.“

Frank Hoffmann, Geschäftsführer des BMW-Händlers Wunderlich GmbH:

Motorräder sind Emotion – und brauchen die Live-Bühnev

„Ich bin schon immer ein Fan der INTERMOT gewesen, weil sie die beste und professionellste Bühne für die Motorradindustrie und die Community darstellt. Motorradfahren ist Freude - und Freude teilt man am besten mit Freunden. Dazu bietet die INTERMOT 2022 nach der pandemiebedingten Durststrecke die perfekte Plattform, denn das von Alexander Wolff und seinem Team vorgestellte Konzept überzeugt! Wir freuen uns darauf!“ Erfahrt mehr dazu auf der WORLD OF TOURING

Freut ihr euch auch schon auf neue spannende Bike-Modelle und echte Live-Atmosphäre? Dann ist die INTERMOT vom 4. bis 9. Oktober 2022 mit der World oft Touring auch für euch der Place to be.

Jetzt informieren