04.–09.10.2022 Für alle: 06.–09.10.2022 #INTERMOT2022

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN

Aussteller über die INTERMOT 2022: Die perfekte Plattform für Austausch und echte Produkterlebnisse

17.03.2022

Ob Händler oder Hersteller, Motorrad- oder Zubehöranbieter, Klassiker oder Newcomer: Die INTERMOT ist für alle Fans und Player im Bike-Business das wichtigste Branchenevent, denn nur hier gibt es lebendigen Austausch und echte Produkterlebnisse. Deshalb ist der Termin vom 4. bis 9. Oktober schon bei vielen Ausstellern dick unterstrichen.

Die perfekte Plattform für Austausch und echte Produkterlebnisse

„Auf der INTERMOT gemeinsam Motorrad zelebrieren“

Michael Sommer, Leiter BMW Motorrad Deutschland, BMW Group:

„Als deutscher Motorradhersteller mit langer Tradition hat das gesamte Team von BMW Motorrad Deutschland grundsätzlich großes Interesse daran, mit einem starken INTERMOT Messepartner im für uns so wichtigen deutschen Markt unsere Marke und Produkte den Besuchern der INTERMOT präsentieren zu können. Aus diesem Grund freuen wir uns sehr darauf, im Rahmen der INTERMOT 2022 wieder in den persönlichen Kontakt zu unseren Kunden und Motorradfans treten zu können und gemeinsam das Thema Motorradfahren zu zelebrieren.“

Die perfekte Plattform für Austausch und echte Produkterlebnisse

„Die INTERMOT ist ein einzigartiger Marketingkanal.“

Alber Erlacher, Manager Energy Department bei Honda Deutschland GmbH:

2022 wird wie auch 2021 ein sehr starkes Motorradjahr. Wir sowie auch unsere Partner nehmen an, dass die starke Nachfrage nach Motorrädern anhalten wird.

Mit der Vorstellung von neuen Modellen auf der INTERMOT und der Ausweitung des 125er-Verkaufs, attraktiver Zubehörangebote und der Unterstützung der Honda-Bank wollen wir unseren Marktanteil weiter steigern. Honda möchte ein Unternehmen sein, dass in der Gesellschaft akzeptiert und angesehen ist. Wir treiben Initiativen an, die das Leben der Menschen einfacher machen sollen. Wir sehen ein großes Potenzial in der Welt der jungen 125er-Fahrer und gehen neue unkonventionelle Wege, um stetig wachsen zu können.

Zweiradmobilität ist eine strategische Ressource für die Gesellschaft, die dazu beitragen kann, die Fragmentierung in der Corona Pandemie zu überwinden und die globalen Herausforderungen von heute zu bewältigen. Das Zweirad ist ein möglicher nachhaltiger Problemlöser für einige aktuelle Themen wie Parkraumknappheit, urbane Verkehrsdichte, Emissionen und Benzinverbrauch. Corona einmal ausgeschlossen. Motorräder sind weniger umweltschädlich, sowohl in der Produktion als auch beim Kraftstoff. In den nächsten drei Jahren wollen wir die Grundlage für die neue „2-Rad-Gesellschaft“ gemeinsam mit unseren Händlerpartnern legen. Neue Modelle, Kundenbindung und die Nutzung der Führerscheinreform B196 helfen uns dabei.

Die Nutzung neuer Kommunikations-Plattformen hat sich im Zuge der COVID 19 Krise sehr stark ausgeweitet. Die längst überfällige Digitalisierung ermöglicht es uns, viel präsenter zu sein und unsere Kunden weltweit zielgerichtet anzusprechen. Natürlich stellt sich die Frage, ob wir als Hersteller und unsere Kunden das Konzept „Messe“ überhaupt noch brauchen. Auf der anderen Seite ist eine Messe ein einzigartiger Marketingkanal, der in der digitalen Welt (noch) nicht nachgebildet werden kann. Aber auch da wird es mit Blick auf virtuelle Welten Veränderungen geben. Aktuell können die Digitalisierung und die Kontaktbeschränkung die enge persönliche Beziehung zu unseren Händlerpartnern und Kunden, die wir bei Messebesuchen und Veranstaltungen normalerweise pflegen, nicht ersetzen. Zudem werden Messen auch von Fachbesuchern und Journalisten besucht, die mit ihrer tagesaktuellen Berichterstattung dafür sorgen, dass unsere News verstreut werden.“

Erfahrt mehr zur WORLD OF 125ccm

Die perfekte Plattform für Austausch und echte Produkterlebnisse

„Digitale Plattformen können das Live-Erlebnis nicht ersetzen.“

Natalie Kavafyan, Geschäftsführerin Triumph Motorrad Deutschland GmbH:

"Triumph hat eine starke emotionale Verbindung zur INTERMOT, denn genau dort wurde im September 1990 die Marke Triumph zu neuem Leben erweckt.

Die INTERMOT ist für uns eine wichtige Plattform, auf der wir unsere Modelle unseren Kunden persönlich präsentieren können. Natürlich haben wir während der Pandemie auch die digitalen Plattformen genutzt, um neue Modelle vorzustellen. Bei einem emotionalen und technisch hochkomplexen Produkt kann dies jedoch niemals das Live-Erlebnis ersetzen, welches ein Kunde macht, wenn er persönlich mit einem unserer Mitarbeiter sprechen und unsere Fahrzeuge anfassen und probesitzen kann.

Daher freuen wir uns umso mehr darauf, nach 3 Jahren wieder live in Köln zu sein und dort unsere aktuellen und kommenden Modelle präsentieren zu können.“

Die perfekte Plattform für Austausch und echte Produkterlebnisse

„Das Digitale muss wieder in die reale Welt.“

Motorradhersteller und -importeur KSR Group GmbH

„Wir sind einer der führenden Importeure von zweirädrigen Fahrzeugen in Europa und haben uns außerdem, gerade in den letzten Jahren, als Hersteller von Motron und Brixton Motorcycles, Lambretta und Malaguti erfolgreich am Markt etabliert. Auch die Importmarken Royal Enfield, CFMOTO und NIU spielen eine wichtige Rolle in unserem Portfolio. In beiden Rollen war die INTERMOT für uns immer ein Fixpunkt im Kalender.

Dementsprechend waren die Einschränkungen durch die Pandemie zunächst ein Schock. Natürlich haben auch wir Vieles in den digitalen Raum verlagert. Es galt etwa, um nur ein Beispiel zu nennen, Presse-Events völlig anders zu denken. Die neuen Kompetenzen, die wir dabei, ursprünglich ja noch aus einer Not heraus, entwickelt haben, sind heute von unschätzbarem Wert für uns. Das macht schon stolz.

Und dennoch: Die INTERMOT bleibt, und ist auch in unserem Kalender 2022 doppelt unterstrichen! Gerade in der Motorradbranche ist der direkte, persönliche Austausch vor Ort wichtig. Das ist kein Festhalten an einem alten, romantischen Prinzip. Das ist schlichtweg das, was die Branche nach über zwei Jahren will und braucht. Das Digitale muss wieder in die reale Welt. Und wir müssen wieder nach Köln.“

Die perfekte Plattform für Austausch und echte Produkterlebnisse

„Was unsere E-Motorräder ausmacht, muss man live erleben.“

Ralf Czaplinski, Country Manager Deutschland und Osteuropa beim E-Motorradhersteller Zero Motorcycles:

„Elektroantriebe halten Einzug in allen Bereichen der Mobilität, somit auch in der Motorradwelt. Wir möchten den Besuchenden der INTERMOT zeigen, dass man den heiß diskutierten Themen, wie Abgas- und Geräuschemission, nicht nur mit vernünftigen Argumenten begegnen kann, sondern auch mit leistungsstarken Motorrädern kombiniert mit viel Fahrspaß. Was die 100% elektrisch angetriebenen Motorräder von Zero Motorcycles ausmacht, erlebt man am besten live, wie zum Beispiel auf der INTERMOT. Aus diesem Grund haben wir uns für die Teilnahme entschieden.“

Mehr zur WORLD OF eNNOVATION erfahren.

Die INTERMOT vom 4. bis 9. Oktober 2022 ist der beste Platz für persönliche Kontakte und gute Geschäfte. In den faszinierenden Produktwelten treffen sich alle, die im Bike-Business die Räder drehen. Da müsst ihr dabei sein.